FEUERKIND wurden Ende 2011 von Drummer Sven und Gitarrist und Sänger Oliver in Lübeck gegründet. Nachdem ein Rattenverseucht...er Proberaum gefunden war, fand man in Bassist Freddy schließlich auch den geeigneten Bassisten. Erste Auftritte im Norddeutschen Raum folgten.....
Da schon reichlich Songmaterial vorhanden war, ging das Trio bereits 2012 ins Berliner Kugelphone Studio um ihr Debut Album „Terror Lübeck City“ einzuhämmern.
Anfang 2013 verließ Sven die Band und Kevin übernahm die Schießbude.

Zwischen leeren Astra Dosen und überfüllten Aschenbechern probten Feuerkind ihr Live-Set ein, dass gemäß ihrem Motto „Punk & Roll & Alcohol“ für eine schweißtreibende Bühnenshow steht!
Neben eigenen Titeln kamen auch Cover Songs von Bands wie 4 Promille, Ramones, The Bones, Lokalmatadore, Onkelz u. a. zum Einsatz.

Es folgten verschiedene Gigs, und ob nun in Bremerhaven oder Berlin, ob in Rinteln oder Lübeck stets hinterließ die Band ein begeistertes Publikum und weckte das Interesse der Zuhörer.

Zu den Songs "Wilde Lieder" und "Der Wahrheit einen Galgen" der Debut CD "Terror Lübeck City", produzierte die Band aussagekräftige Videos, die man auf You Tube sehen kann.

2014 gingen FEUERKIND ihren Weg unbeirrt weiter, was ihnen einen Slot beim "Back on the streets"- Festival einbrachte. Konzerte mit Anti-Körper, Protection of Hate, Moin, Loichtfoier, Platthaungang und anderen zeigeten dass, das Publikum auserordentlich positiv auf die Live - Präsentation von FEUERKIND reagiert!

Einen zweiten Gitarristen, der kurzfristig in die Band aufgenommen wurde, musste leider wegen musikalischer Unfähigkeit wieder entlassen werden. Im November 14 verließ der zweite Drummer Kevin die Band aus eigenen Stücken u. kam so einem Rauswurf zuvor.
Verschiedene Videos wurden von ihm gelöscht und eine mehrmonatige Arbeit an Demo Songs vernichtet.

Juni 2015 stieß Drummer Kim zur Band, verließ die Band aber nach den Aufnahmen der CD "Rumms" wieder.
2016 erschien "Rumms" und die Drums wurden von Matthias übernommen.